U.K. gov’t Daten snooping verlangt Spitze um 16 Prozent

Die britischen Polizei- und Nachrichtendienste machten im Jahr 2012 570.135 Überwachungswünsche für “rechtmäßige Interceptions” für US-Bürger aus.

Laut einem Bericht hat die US-Regierung angeblich internationale Vereinbarungen über die Geheimdienste unterbunden, indem sie in das berichtete PRISM-Netzwerk der NSA einging.

Diese rechtmäßigen Anfragen zu Kommunikationsdaten – Informationen über E-Mails und Anrufe, aber nicht die Inhalte – fallen unter die 2000 erlassene Verordnung des Investitionsmachtgesetzes (RIPA), um einzudämmen, wie und wann Behörden sensible Daten über Bürger von Privatunternehmen anfordern können .

Der Bericht sagte, mehr als die Hälfte (57 Prozent) der Daten waren “Abonnenten-Daten”, die direkt von Internet-Provider und telcos kommt. Diese Daten können von einem hochrangigen Polizeibeamten oder einer bestimmten Person in einem Nicht-Strafverfolgungsamt anstelle eines Richters beantragt werden und erfordern keinen gerichtlich unterzeichneten Haftbefehl.

Inzwischen mehr als ein Viertel (28 Prozent) im Zusammenhang mit Verkehrsdaten, die Handy-Standortdaten enthält. Dies wird häufig verwendet, um fehlende Menschen, einschließlich Kriminelle auf der Flucht zu finden, wenn auch nicht immer.

Aber nur 5 Prozent der angeforderten Daten fielen unter das Dienstnutzungsdatensegment, das Informationen über die Verwendung von Kommunikationen ist, wie z. B. wenn der Verdächtige Breitband- oder Telefondienste verwendet, und einzelne Aufzeichnungen von Internetverbindungen, Textnachrichten und Mengen von hochgeladenen Daten Oder heruntergeladen werden.

Insgesamt belief sich die Gesamtzahl der zulässigen Intercept-Optionsscheine im Jahr 2012 der RIPA auf 3.372.

Der Interception of Communications-Kommissar Sir Paul Kennedy sagte, weil öffentliche Behörden viele Anfragen für Kommunikationsdaten im Laufe der Untersuchungen, die Gesamtzahl “nicht die Anzahl der Einzelpersonen oder Adressen gezielt.”

Kennedy sagte, diese Zahlen sind “nicht verfügbar”, aber wäre “viel kleiner.

Insgesamt wurden die Spitzen in den Anträgen den Olympischen Spielen zugeschrieben, so der Bericht. Insgesamt belief sich die Spike auf mehr als eine halbe Million Anfragen für Daten im Laufe des Jahres eine 16-prozentige Zunahme der Zahl der Anträge, die Regierungsstellen gemacht wurden.

“Der Anstieg ist auch nicht überraschend angesichts der Tatsache, dass das Vereinigte Königreich die Olympischen und Paralympischen Spiele im Jahr 2012 und dass Kommunikationsdaten unterstützt eine Reihe von Operationen durchgeführt, um sicherzustellen, dass die Spiele waren sicher”, so der Bericht.

? CommBank Partner mit Barclays für mobile Zahlungen, fintech Innovation

Banking;? CommBank Partner mit Barclays für mobile Zahlungen, FinTech Innovation, Künstliche Intelligenz, Google Deepmind AI zu helfen, Ärzte behandeln Kopf- und Halskrebs, Sicherheit, Software Unternehmen;; Sage Datenschutzverletzung Hunderte von Geschäftskunden auswirken können Tech erhält die Brexit Blues als Vertrauen Folien

Google DeepMind AI hilft Ärzten behandeln Kopf-und Hals-Krebs

Sage Datenverletzung kann Hunderte von Geschäftskunden auswirken

Tech bekommt die Brexit Blues als Vertrauen Folien