Telstra AU $ 3b Netzwerk verbringen kritisiert von Analysten

Analysten der Telekommunikationsindustrie haben Überraschung und Skepsis gegenüber Telstras Ankündigung zum Ausdruck gebracht, in den nächsten fünf Jahren über sein Kernnetz zusätzliche 3 Mrd. AUD auszugeben.

“Diese Art von Nummer blies mir weg”, sagte Daniel Mueller, Senior Analyst bei Forager Funds Management.

Der Geruch über sie ist, denke ich, sie gerade auf dem Netz in der Vergangenheit underspired, und dieses ist aufholende Ausgabe, weil ich gerade nicht sehe, wie sie eine inkrementelle Rückkehr auf dieser Investition verursachen.

Die Analysten der Deutschen Bank, Craig Wong-Pan und Peter Milliken, sagten, sie seien “überrascht von der plötzlichen Zunahme” in Capex, mit Morningstar-Analyst Brian Han fügte hinzu, dass es “viel Investor Skepsis” auf die Entscheidung.

Angesichts der Wahl zwischen dem Erwerb oder dem Start bedeutender neuer Unternehmungen, zum Beispiel in Übersee oder in Nicht-Kerngebieten, gegenüber der Investition in die inländische Kern-Franchise, um dieses Einkommensloch zu stopfen, würden wir eindeutig diese bevorzugen “, sagte Han in Bezug auf die “Einkommen Loch”, die konfrontiert werden, sobald das National Broadband Network (NBN) abgeschlossen ist.

Während seiner 2015-16 Finanzergebnisse Präsentation am Donnerstag, sagte Telstra CEO Andrew Penn der Investitionen von AU $ 3 Milliarden würde die Netzwerk-Infrastruktur zu behandeln Internet von Dingen (IoT) -Geräte, steigende mobile Nutzung, Streaming-Dienste und Augmented-Reality-Anwendungen.

“Wir reden über die Investition bis zu 15 Milliarden AU $ in den nächsten drei Jahren in die Infrastruktur und die Technologie, damit unsere Kunden in Australien und international die Vorteile der wunderbaren Dinge nutzen können, die Technologie und Innovation bieten”, sagte Penn.

Für unsere Geschäftskunden werden neue Produktivitäts- und Geschäftseinschränkungen angeboten. Alles von der Landwirtschaft bis hin zu Banken, Gesundheitswesen und Transportdienstleistungen wird durch Millionen von Sensoren und Geräten, die mit dem Internet der Dinge ankommen, erweitert und ähnlich wird die Anwendung in Bereichen wie der Drohnentechnik und der Ferndiagnose in den nächsten vier Jahren explodieren .

Die AU $ 3 Mrd. wird zusätzlich zum regulären Investitionsprogramm ausgegeben, das zwischen 3,5 Mrd. AUD und 4 Mrd. AUD pro Jahr liegt.

“Wir sollten nicht aus den Augen verlieren, dass wir weiterhin die besten Netze in Australien mit unserem Mobilfunknetz bieten die beste Abdeckung mit den schnellsten Geschwindigkeiten”, sagte Penn.

Ich bin zuversichtlich, dass mit der AU $ 3 Milliarden strategische Investitionen in Digitalisierung und Netzwerke der Zukunft … dass es unsere Führungsposition weiter ausbauen wird.

Telstra erzielte einen Jahresüberschuss nach Steuern in Höhe von AUD 5,8 Milliarden, ein Plus von 36,6 Milliarden US-Dollar und ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen in Höhe von AUD 10,5 Milliarden.

Innovation, M2M Markt springt zurück in Brasilien, Telcos, Chorus kündigt Gigabit-Speed-Breitband über Neuseeland, Telcos, Telstra, Ericsson, Qualcomm erreichen 1Gbps insgesamt Geschwindigkeiten im Live-4G-Netzwerk-Test, Telcos, Reliance Jio rockt indischen Telekom mit billigen Daten Und freie Stimme

“Das einzige, was ich für das Jahr enttäuscht bin, ist, dass trotz unserer starken Leistung, unsere Kundenbefürwortung Ergebnisse fielen vier Punkte.Wir nicht liefern, soweit wir für unsere Kunden”, sagte der Chief Executive.

Es ist klar, dass wir mehr tun müssen, um unsere Systeme und Prozesse zu verbessern, um sicherzustellen, dass wir konsequent einen hervorragenden Kundendienst erbringen.

Unsere Kunden und unsere Netzwerke sind unser größtes Kapital und es ist wichtig, dass wir in sie investieren.

Telstra hat ein hartes Jahr mit drei Führungskräften – CIO Erez Yarkoni, COO Kate McKenzie und CTO Vish Nandlall – mit der Abreise des Unternehmens.

Der Exekutiv-Exodus folgte im Jahr 2016 sieben Ausfälle auf dem Telstra-Netz: Der erste am 22. Februar, der Prepaid- und Postpaid-Mobilfunkdienste betraf und durch “peinliches menschliches Versagen” verursacht wurde, die zweite am 17. März, die eine Stundenlang betraf Nationale mobile Daten und Sprachausfall, und die dritte am 22. März, die eine kleinere Stimme Ausfall war.

Es erlebte dann im Mai einen NBN- und ADSL-Ausfall, der dazu führte, dass die telco freie Modems an Kunden senden musste, die noch einige Tage später betroffen waren, ein mobiler Datendienstausfall später in dieser Woche, ein Breitband-Service-Ausfall im Juni und ein Ausfall, der nachgab Unternehmen in ganz Victoria, darunter Banken, Krankenhäuser, Kaufhäuser und Jetstar.

Infolgedessen beauftragte Penn im Juni das telco, um ein zusätzliches AU $ 250 Million in sein Netz in den folgenden sechs bis 12 Monaten in drei Hauptbereichen zu investieren: AU $ 50 Million, die für die Verbesserung der Mobilfunk-Nachgiebigkeit ausgegeben wird, indem es eine bessere Echtzeitüberwachung schafft Und eine Beschleunigung der Wiederherstellungszeit, 100 Mio. AUD für die Erhöhung der Zuverlässigkeit und Ausfallsicherheit des Festnetzes sowie 100 Mio. AUD für den Ausbau der Breitbandkapazität ADSL zur Bewältigung der Nachfrage.

Telstra hat auch bestätigt, dass es 326 Arbeitsplätze in seinem Contact Center und Telstra Business-Teams zu schneiden, und letzte Woche sagte, dass es in Erwägung ziehen, weitere 204 Arbeitsplätze in Global Finance Services über Business-Intelligence-und Analytics-Services, operative Abrechnung, Kredit-und Rechnungswesen .

Mit AAP

? M2M Markt springt zurück in Brasilien

Chorus kündigt Gigabit-Speed-Breitband über Neuseeland

Telstra, Ericsson, Qualcomm erreichen 1Gbps-Aggregatgeschwindigkeiten im Live-4G-Netzwerktest

? Reliance Jio rockt indischen Telekom mit günstigen Daten und freie Stimme