Stratasys eröffnet Singapur Büro zu tippen Asean 3D Druck Nachfrage

Die Europäische Weltraumorganisation prüft, ob es möglich ist, mit einem 3D-Drucker Strukturen auf dem Mond für die menschliche Behausung aufzubauen.

Der 3D-Druckerhersteller Stratasys hat in Singapur angefangen, die Nachfrage in Südostasien zu erschließen und seine Präsenz in Asien über Hongkong hinaus auszuweiten. “Die Übernahme des 3D-Drucks, insbesondere im asiatisch-pazifischen Raum, hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen”, so Jonathan Jaglom, General Manager für Asien-Pazifik und Japan bei Stratasys. “Zusätzlich zu Singapur haben auch andere Regierungen, darunter China und Japan, ihre Unterstützung für die Industrie angekündigt: Wir erwarten, dass die Adoption in der Region wächst.” In diesem Jahr hat die Regierung in Singapur etwa 500 Millionen US-Dollar (398 Millionen US-Dollar) bereitgestellt ) Über die nächsten fünf Jahre zur Steigerung der Fähigkeiten in der fortgeschrittenen Fertigung, mit 3D-Druck ein wichtiger Bereich.

Die Stratasys-Ankündigung war in Verbindung mit ihrer Teilnahme an der Inside 3D Printing Conference, die ihr Asien-Debüt in Singapur macht. Zu den Kunden in Südostasien gehören derzeit solche aus Branchen wie Automobil, Unterhaltungselektronik, Konsumgüter, Industriemaschinen, Bildung, Medizin und Zahntechnik.

Ricoh steigert Investitionen in Brasilien

HP Q3 schlägt Schätzungen aber der PC, Drucker Wehe weiter

Bioprinting Knochen und Muskeln: Die Tintenstrahldrucker gestalten die Zukunft der Transplantation

? Samsung veröffentlicht SDK für B2B-Drucker UX

Drucker, Ricoh steigert Investitionen in Brasilien, Hardware, HP’s Q3 schlägt Schätzungen, aber der PC, Drucker Wehe weiter, 3D-Druck, Bioprinting Knochen und Muskeln: Die Tintenstrahldrucker die Gestaltung der Zukunft der Transplantation, Samsung veröffentlicht SDK für B2B-Drucker UX