Sharman Suche squabble zieht auf

Sharman Networks wurde heute vor Gericht zurückgerufen, um einen Streit über Beweise unter Anton Piller (oder zivilen Durchsuchungsbefehl) Bestellungen von Chief Executive Officer Nikki Hemming Haus im Februar letzten Jahres beschlagnahmt. Die Razzien folgten den Vorwürfen der Urheberrechtsverletzung von Universal Music Australia.

Rechtsanwälte für Universal Music und nachfolgende Plattenlabel-Antragsteller haben gebeten, einen Computer aus Hemmings persönlicher Residenz zu sehen, da die Parteien die Debatte über die für den Entdeckungsprozess relevanten Beweise fortsetzen.

Die Parteien wurden angewiesen, im letzten Monat eine außergerichtliche Vereinbarung darüber zu treffen, welche Beweise für den Entdeckungsprozess zugänglich sind, wobei diese Beweismittel jetzt von einem unabhängigen Rechtsanwalt gehalten werden. Allerdings, Präsident Gouverneur Murray Wilcox heute zugestanden hat er vielleicht die Verhandlungen zu beurteilen.

Ich bin ständig bestürzt, dass diese Streitigkeiten vor mir auftauchen “, sagte er,” aber wenn ich der Schiedsrichter sein muss, muss ich der Schiedsrichter sein.

Der Senior Counsel für die Universal Music-Parteien, John Nicholas, bat darum, den beschlagnahmten Computer zu sehen, da er behauptet, dass er Beweise enthält, die für den Fall “erste Priorität” sind. Seine Forderung folgt eine Bestellung im vergangenen Monat von Gerechtigkeit Wilcox, dass Sharman ermöglichen die Partei den Zugang zu Beweisen entscheidend für den Fall der Fortsetzung.

Jedoch, führender Rat für Sharman, Bob Ellicott QC, behauptet, dass der Computer nicht Hemming gehört und es irrelevant zum Fall macht.

Es handelt sich um den Computer einer Privatperson, ein Dritter, “sagte Ellicott.” Er hat wahrscheinlich seine eigenen privaten Dateien darauf.

Laut Sharman Rechtsanwälte ist der Computer im Besitz von Hemming-Partner, sondern war bei ihrem Haus zur Zeit der Überfälle.

Wir haben ihnen schon gesagt [die Universal Music Anwälte] es gibt nichts darauf, neben der Kazaa-Software, das ist auffällig. Aber sie wollen Beweise sonst produzieren “, sagte Ellicott.

Ellicott auch skizzierte seine Einwände gegen eine eidesstattliche Erklärung gestern Abend von der Universal Music Parteien von einem forensischen Wissenschaftler in der Anton Piller Befehle beteiligt, Nigel John Carson, der auch der Leiter der Computer Forensics bei Ferrier Hodgson.

Das Problem ist, dass ein Dokument zu Ihrer Ehre gestern Abend ohne unser Wissen gesendet wurde, und wir widersprechen ihr, “sagte Ellicott.” Wir widersprechen ihrem Verhalten … Wir müssen das betrachten und müssen diese Person untersuchen.

Doch Ellicott erklärte, dass die Abwesenheit von seinem Co-Counsel Henry Herron verhindert die Angelegenheit von heute gelöst werden.

Gerechtigkeit Wilcox bestellte, dass alle Parteien alle ihre eidesstattlichen Erklärungen für den Fall spätestens um 13.00 Uhr am Dienstag, 17. August vorlegen müssen und dass alle relevanten Parteien und Zeugen anwesend sind für eine Anhörung am kommenden Mittwoch, den 18. August um 9.30 Uhr.

Wir hoffen, vielleicht sogar das Ganze zu lösen “, sagte Gerechtigkeit Wilcox, die sich auf den Entdeckungsprozess bezieht.

Für auf der Website Australien, klicken Sie hier.

Brasilien und Großbritannien unterzeichnen Tech-Innovation-Abkommen

Innovation, Brasilien und Großbritannien unterzeichnen Tech-Innovation-Abkommen, Regierung: Großbritannien, Blockchain-as-a-Service für den Einsatz in der britischen Regierung genehmigt Sicherheit, diese Zahlen zeigen, dass Internetkriminalität ist eine viel größere Bedrohung als jeder zuvor dachte, Sicherheit, Internet der Dinge Sicherheit Ist schrecklich: Hier ist, was zu tun, um sich zu schützen

Blockchain-as-a-Service für den Einsatz in der britischen Regierung zugelassen

Diese Zahlen zeigen Cyberkriminalität ist eine viel größere Bedrohung als jeder vorher dachte

Internet der Dinge Sicherheit ist schrecklich: Hier ist, was zu tun, um sich zu schützen