S’pore govt ‘blunderbuss’ Lizenzrecht unnötig

SINGAPUR – Die Regierung hat wenig Grund, ihr neues Lizenzierungssystem für Online-News-Sites einzuführen, wenn die Mainstream-Medien und die Online-Community bereits verantwortliches Reporting und Selbstregulierung demonstrieren.

Während einer Podiumsdiskussion gestern Abend auf Channel NewsAsia, sagte Professor Arun Mahizhnan, Spezialforschungsberater an der National University of Singapore Institut für Policy Studies, die Regierung das Mandat für die Nachrichtenseiten, einzelne Lizenzen anzuwenden, fehlte Klarheit und sollte präziser ausgearbeitet werden.

Die Medien-Entwicklungsbehörde von Singapur (MDA) letzte Woche sagte on-line-Aufstellungsorte, die über lokale Nachrichten mindestens einmal pro Woche berichten und Zeichnung 50.000 einmalige Besucher pro Monat würden, müssen eine Lizenz beantragen. Es definiert Nachrichten als Inhalt, der irgendwelche “Nachrichten, Intelligenz, Bericht des Vorkommens oder irgendeine Angelegenheit von öffentlichem Interesse über irgendwelche sozialen, wirtschaftlichen, politischen, kulturellen, künstlerischen, sportlichen oder wissenschaftlichen oder irgendeinen anderen Aspekt von Singapur in irgendeiner Sprache – Ob bezahlt oder frei “.

Es war diese Definition, die Mahizhnan in Frage stellte und die Notwendigkeit einer solchen “Blunderbuss-Gesetzgebung” in Frage stellte. “[Das Internet] ist ein Raum, der nicht nur neu, sondern auch etwas heilig ist, in dem Sinne, dass der alte Medienraum seit langer Zeit abgefüllt ist. Deshalb wollen die Menschen, die in den Internetraum kommen, nicht dasselbe tun aufs Neue.

Es kann auch als ein rutschiger Hang gesehen werden. Sie nehmen einen Schritt und dann die nächsten Schritte folgen. Es gibt ein Muster in all dies, so dass die öffentliche Antwort ist verständlich “, sagte er und zeigte auf die, öffentlichen Aufschrei aus der Online-Community, nach der Ankündigung der vergangenen Woche.

Bertha Henson, Herausgeber der lokalen Blog-Site Das Frühstück Netzwerk und auch ein Diskussionsteam in der gestern Abend Diskussion, auch darauf hingewiesen, das Fehlen von öffentlichen Rückmeldungen und Beratung bei der Umsetzung des neuen Urteils. “Es wird als eine Einschränkung der Internet-Raum gesehen, weil die Internet-Community wurde nicht konsultiert, bevor es. So macht es einen Affen aus der ganzen Transparenz und Engagement Übung der Regierung ist so heiß.

“Wenn Sie nicht einmal die meisten vokalen Teile der Gemeinschaft engagieren und fortfahren können, nur diese auf sie zu werfen, natürlich werden sie dies als eine Möglichkeit sehen, die Freiheit der Meinungsfreiheit festzuhalten”, sagte sie.

Acting Manpower Minister Tan Chuan Jin, der in der Podiumsdiskussion setzte, wiederholte MDA die Klarstellung in den Tagen nach der Lizenzierung Rahmen wurde zuerst angekündigt, dass das Urteil gilt speziell für News-Websites und umfasst nicht einzelne Blogs und Kommentare. Allerdings fügte er hinzu, dass, ob die Regel gelten würde für Blogs, die Morph zu News-Sites zu werden, ist “etwas, was wir brauchen, um zu sehen”.

Mahizhnan sagte, die Interpretation dessen, was als “News-Sites” blieb in erster Linie an die Regulierungsbehörden, und stellte fest, dies war ein legitimes Anliegen der Online-Community.

Tan antwortete, indem er auf die seltene Verwendung der Regelungen hinwies, und fügte hinzu, dass viele Standorte kritisch gegenüber Regierungspolitik auch heute noch funktionieren. Nach Angaben der Regierung, seit 1996 gab es 24 Fälle, wo es die Entfernung von anstößigen Inhalt angewiesen. In den letzten zwei Jahren gab es nur einen Fall, bei dem ein Video entnommen wurde.

Tan weiter bekräftigte die Regierung die Absicht war nicht, den Online-Bereich zu kontrollieren, sondern zu erweitern bestehende Vorschriften und Politiken, die bereits auf Printmedien angewendet und bringen sie auf Augenhöhe mit Online-News-Sites. Die neue Lizenzregel war notwendig, um ein Niveau der Verantwortung von den Berichten lokaler Nachrichten sicherzustellen, sagte er.

Jedoch wiesen Henson und Mahizhnan die Liste von 10 Aufstellungsorten hervor, die MDA gesagt hatte, eine Lizenz zu verlangen waren on-line-Einheiten, die als Hauptströmung betrachtet wurden und bereits verantwortliches Reporting verabschieden.

Tan vereinbart, es gab bereits Selbst-Polizei in der Online-Community, aber sagte, die Vorschriften würden die lokalen Behörden, um mit Fragen, wenn sie auftreten und fragen Websites, um entzündliche Inhalte.

Er fügte hinzu, dass die Online-Bereich wäre schwer zu kontrollieren. “Es ist nicht möglich, noch sollten wir es versuchen, es wird eine vergebliche Anstrengung sein, und wir sollten diesen Raum respektieren”, sagte Tan.

Mahizhnan forderte die Regierung von Singapur auf, der Bevölkerung mehr Vertrauen zu geben und die Regulierung zu verringern, anstatt sie zu erhöhen. “Ich frage mich, ob die Regierung sollte wirklich weg von einem Kindermädchen Zustand Modus zu einer neuen Position, wo es vertraut die Bürgerschaft, und es gibt ihnen die Chance, es richtig zu machen.

“Und wenn sie es nicht richtig machen, können Sie sich bewegen, und im Kontext von Singapur können Sie sich sehr schnell und sehr entscheidend bewegen: Sie haben genügend Reservekräfte mit so vielen anderen Gesetzen, also den Menschen Fragen sich, warum diese [Umsetzung der Lizenzierung Rahmen], “sagte er.

Security, FBI verhaftet angebliche Mitglieder von Crackas mit Attitude für Hacking US gov’t Beamten, Security, WordPress fordert die Nutzer zu aktualisieren Jetzt kritische Sicherheitslücken zu beheben

Er fragte, ob das neue Urteil das Ergebnis der Besorgnis der Regierung sei, und dass sie sich dazu entschlossen hätten, ausländische Spieler zurückzuholen, die möglicherweise nicht so verantwortlich seien.

Mahizhnan bemerkte auch die Schwierigkeit, Vorschriften über die örtlichen Küsten zu erzwingen. “Der grundsätzliche Punkt des Internets ist, dass es keine Rücksicht auf nationale Grenzen oder nationale Gesetze gibt, wir können diese Grenzen leicht überschreiten.” Was ist, wenn es einen widerspenstigen Blogger oder Kommentator gibt, was können Sie mit Ihrer Regulierung tun? ”

Während die Lizenzregel derzeit nur auf lokalbasierte Webseiten anwendbar ist, hatte Minister für Kommunikation und Information Yaacob Ibrahim gesagt, dass das Rundfunkgesetz im nächsten Jahr weiter geän- dert wird, um in Übersee basierende Nachrichtenseiten für den Singapur-Markt einzubeziehen Den Lizenzierungsrahmen auf diesen Websites.

Tan erkannte, dass es schwierig sein würde, Übersee-Websites zu regulieren, aber fügte hinzu, die Regierung müsste noch zu erforschen, “was Sinn macht”, implementieren einige Form der Lichtregulierung und schauen, ob es praktisch über die Grenzen hinaus verlängert werden kann.

Umdenken Sicherheit Grundlagen: Wie über die FUD zu bewegen

? M2M Markt springt zurück in Brasilien

FBI verhaftet angebliche Mitglieder von Crackas mit Haltung für das Hacken US gov’t Beamte

WordPress fordert Benutzer auf jetzt zu aktualisieren kritische Sicherheitslücken zu aktualisieren