SAP antwortet auf Oracle im Gedächtnisdebüt: ‘Welcome to the party’

SAN FRANCISCO – Oracles jährliches Powwow OpenWorld ist gut im Gange, aber bis jetzt ist die einzige große Freigabe, um Aufmerksamkeit – und möglicherweise sogar etwas Zorn – die neue Gedächtniswahl für seine Datenbanken zu gewinnen.

Vorgestellt in einer schnellen Einführung von CEO Larry Ellison während des Sonntags Kickoff, ist die Säulentechnik vielversprechend, Abfragen bis zu 100-mal schneller changieren mit Echtzeit-Analytik und gleichzeitig verdoppeln Transaktionsverarbeitung.

Das offensichtliche Ziel ist das HANA-Flaggschiff von SAP, neben anderen kleineren Angeboten in der Enterprise-IT.

So, vielleicht nicht überraschend, scheiterte die SAP-Führung am Montagmorgen.

Ganz einfach, sagte SAP-Vorstandsmitglied Dr. Vishal Sikka in einem Video, dass Oracle fehlt die Marke, indem sie nur versuchen, Abfragen schneller und nicht eigentlich die Vereinfachung der Daten-Management.

Sikka bemerkte, dass das Debüt von Oracle “angesichts des jahrelangen Rausches des Hardware-Giganten” für die praktisch gleiche Sache “amüsiert” sei.

Sikka und SAP unter dem Strich zu Oracle? “Willkommen auf der Party, das Wasser ist warm.

Sie können sich das gesamte Video für sich selbst

LinkedIn stellt seine neue Blogging-Plattform vor

Ist dies das Alter von Big OLAP?

DataRobot zielt auf die Automatisierung von tiefgreifenden Datenwissenschaften ab

MapR-Gründer John Schroeder geht nach unten, COO zu ersetzen

Oracle verspricht 100-mal schnellere Abfragen mit neuer Speicheroption für Datenbanken, SAP antwortet auf Oracle im Gedächtnisdebüt: “Willkommen in der Partei, die SaaS-Strategie von Oracle widerspiegelt eventuell auftretende Komplikationen, OpenWorld 2013: Oracle spielt sicher mit großem Datenansatz, Freescale , Oracle-Partner im Internet der Dinge Java-Push

Social Data LinkedIn stellt seine neue Blogging-Plattform, Big Data Analytics, ist das Alter von Big OLAP, Big Data Analytics, DataRobot zielt auf die Automatisierung von Low-hanging Obst der Datenwissenschaft, Big Data Analytics, MapR Gründer John Schroeder Schritte, COO zu ersetzen

Mehr von Oracle OpenWorld 2013