Das Geek-Misstrauen der Telemetrie schädigt die Software

Geeks beschweren sich laut, wenn Features aus der Software entfernt werden, und Firmen antworten normalerweise: “Wir haben es entfernt, weil es niemand benutzt.

Das ist vielleicht nicht die genaueste Antwort. Vielleicht sollten sie sagen: “Wir haben es entfernt, weil wir niemanden sehen konnten.”

Das eigentliche Problem ist, dass die Geeks, die erweiterte Funktionen verwenden, haben entweder deaktiviert oder blockiert die Telemetrie, die Unternehmen verwenden, um ihre Software-Entwicklung zu steuern.

Heute ist die Entwicklung einer wachsenden Zahl von Programmen, die meisten Anwendungen, und praktisch alle großen Websites auf Telemetrie basiert. Was ist Ihr Setup? Wie oft nutzen Sie die Software / App / Website? Welche Funktionen nutzen Sie? Was macht es zum Absturz bringen?

Was passiert, wenn Millionen von Menschen ein Programm installieren? Die meisten Benutzer wissen nicht, oder kümmern sich um Telemetrie, also entweder sie nicht sehen, oder sie ignorieren. Geeks schalten Sie es sofort aus, und erhalten Sie paranoid, wann immer es auftaucht.

Als Ergebnis basiert die Softwareentwicklung auf den Aktionen der “dummen” Menschen, die Telemetrie erlauben, während die Stimmen und Handlungen der “intelligenten” Menschen nie gehört werden. Sie haben sich von der “Abstimmung” für die Beibehaltung guter Eigenschaften oder die Entwicklung besserer Eigenschaften gehindert. Langfristig ist dumber Software das fast unvermeidliche Ergebnis.

Der traurige Teil ist, dass blockierende Telemetrie nicht wirklich erhöhen Ihre Privatsphäre. Fast alle ist anonym, nicht nur wegen der potenziellen Bedenken der Privatsphäre, sondern weil niemand verkaufen kann Anzeigen, wie oft Sie ein Terminal-Fenster laufen. Gmail und Facebook Beiträge sind weit reichende Quellen von persönlichen Informationen, und beide werden aktiv genutzt.

Offensichtlich sind die Programmierer, die Telemetrie verwenden nicht das geringste Bit an Ihren persönlichen Details interessiert. Dazu gehören Windows 10-Programmierer, wo Telemetrie anonymisiert ist. Es enthält nicht Ihren Namen, E-Mail-Adresse oder Konto-ID. Programmierer interessieren sich nur für Muster: im Herdenverhalten. In Verkehrsströmen, keine Nummernschilder.

Programmierer wollen wissen, welche Funktionen beliebt sind, welche Treiber Abstürze verursachen und so weiter, damit sie Probleme beheben und nützliche Funktionen hinzufügen können. Das ist, wie die Software-Welt heutzutage arbeitet.

Was es noch lächerlicher macht, ist, dass die meisten Menschen, die Telemetrie blockieren, immer mehr Informationen verschenken, wenn sie einen Webbrowser betreiben oder eine Online-Anwendung oder einen Dienst nutzen.

Sie geben noch mehr Informationen, indem sie ihre Handys, vor allem, wenn sie Android verwenden. Smartphones wissen nicht nur, wer Sie sind, sie wissen, wo Sie sind. Natürlich verwenden Webseiten Geolocation, um die Position Ihres Laptops oder Tablets zu finden, aber das ist nicht annähernd so genau wie GPS oder Triangulation von Zelltürmen.

Smartphone-Apps sind offensichtlich eine viel größere Bedrohung für Ihre Privatsphäre als Desktop-Programme oder Betriebssysteme, da alle Berechtigungen sie verlangen. Eine aktuelle Studie von 110 führenden Android- und iOS-Apps ergab, dass 73 Prozent der Android-Apps Ihre E-Mail-Adresse mit Dritten teilen und 47 Prozent der iOS-Apps Ihren Standort geteilt haben. Einige medizinische apps teilen Ihre Suche, so viel Glück, wenn Sie nach Herpes, Krebs oder was auch immer gesucht haben. Sehen Sie: Wer weiß, was über mich? Eine Übersicht über die Hintergründe der persönlichen Datenverteilung an Dritte durch mobile Apps.

Windows 10, Microsoft’s Surface All-in-One-PC sagte zu Headline Oktober-Hardware-Start, Windows 10, Windows 10 Tipp: Erstellen Sie einen perfekten Hintergrund für Ihren Desktop oder Bildschirm sperren, Mobility, Google rebuts Microsofts Edge Batterie Ansprüche: Chrome on Surface dauert Cloud, Azure, Office 365: Microsofts zwei neue Cloud-Regionen befassen sich mit Datenschutzproblemen

Sie sind wahrscheinlich mehrere Anwendungen, die Ihren Namen, E-Mail-Adresse, Standort und andere persönliche Daten mit drei oder mehr Drittparteien, und Sie haben keine Chance, sie zu stoppen, wenn Sie die Apps entfernen. Und bis dahin ist es zu spät.

Wenn Sie Bankkarten oder Speicherkarten verwenden, werden Sie von Leuten verfolgt, die nicht nur wissen, wo Sie leben, aber Ihre Bankverbindungen und Einkaufsmuster. Wenn Sie ein Auto fahren, werden Sie von Kameras mit Nummernschild-Erkennung verfolgt. Wenn Sie eine Stadtstraße hinuntergehen oder in einen großen Laden gehen, werden Sie vermutlich über das Wi-Fi in Ihrem Smartphone (unter Verwendung seiner MAC-Adresse) und durch CCTV-Kameras verfolgt, wobei eine wachsende Zahl Gesichtserkennung hat.

Eine in Großbritannien ansässige TV-Serie, Hunted, forderte die Menschen auf, eine weltweite Verfolgung zu vermeiden, und es ist fast unmöglich. Wenn Sie die Erkennung zu vermeiden, können Sie sicherlich keine Art von normalem Leben führen. Als einer von ihnen sagt: “Es gibt keine Netflix, wenn Sie auf der Flucht sind.”

Die schlechte Nachricht ist, dass wir in einer Überwachungsgesellschaft leben und dass die Geschäftsmodelle der meisten großen Internet-Unternehmen – insbesondere Google – auf Überwachung basieren.

In dieser Situation ist ein Aufwand für anonymisierte Telemetrie eine Verschwendung von Zeit und kann Ihre langfristigen Interessen schädigen. Haben Sie darüber nachgedacht, in einen Zettelsturzhelm zu investieren?

Microsofts Surface All-in-One-PC sagte zum Start Oktober Hardware-Start

Windows 10 Tipp: Erstellen Sie einen perfekten Hintergrund für Ihren Desktop oder Bildschirm sperren

? Google rebuts Microsofts Edge-Batterieansprüche: Chrome on Surface dauert länger

Azure, Office 365: Microsofts zwei neue Cloud-Bereiche behandeln Datenschutzprobleme